Das erste mal

Wenn Du 18 Jahre alt- oder Schweizer*in geworden bist

Bist Du gerade 18 Jahre alt und damit volljährig geworden, oder hast Du neu das Schweizer Bürgerrecht erhalten? Dann darfst Du zum ersten Mal abstimmen und wählen. Diese Altersgrenze gilt auch für kantonale Wahlen und Abstimmungen.

Einzige Ausnahme: Im Kanton Glarus können 16- und 17-Jährige auf kantonaler und kommunaler Ebene abstimmen und wählen, aber nicht gewählt werden.

Auslandschweizer*innen müssen sich registrieren lassen

Als Auslandschweizer*in musst Du Dich bei der für Dich zuständigen Schweizer Vertretung anmelden und Dich in das Stimmregister der letzten Wohnsitzgemeinde oder, falls Du noch nie in der Schweiz gewohnt hast, der Heimatgemeinde eintragen lassen.

Stimmberechtigte, die in der Schweiz leben, brauchen sich hingegen nirgends registrieren zu lassen, um an den eidgenössischen Abstimmungen und an Nationalratswahlen teilzunehmen. Du wirst automatisch im Stimmregister Deiner Wohngemeinde eingetragen, sobald Du die Stimmrechts-Voraussetzungen erfüllt hast.